Generalanwalt am EuGH: Rückenwind für die Entkriminalisierung der illegalen Einreise

Zu den Schlussanträgen des Generalanwalts am EuGH zu der Strafbarkeit der illegalen Einreise (EuGH, Rs. C-47/15) erklärt Volker Beck, Sprecher für Innenpolitik:

„Die Koalition sollte dem grünen Gesetzentwurf zur Entkriminalisierung der illegalen Einreise zustimmen (http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/063/1806346.pdf).

Die Strafbarkeit der illegalen Einreise ist nicht nur unionsrechtlich bedenklich; sie stellt auch eine unverhältnismäßige Belastung von Polizei und Staatsanwaltschaften dar. Die allermeisten Ermittlungsverfahren werden ohnehin eingestellt. Deshalb fordert auch der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) die Aufhebung der einschlägigen Strafvorschriften. Der Generalanwalt gibt uns Grünen in diesem Bestreben Rückenwind.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Statt Höcke soll Petry Partei verlassen. Der Dümmste müßte jetzt begriffen haben, was das an weiteren Rechtsruck bedeutet. #noafd #afd
  • RT @JoernPL: the show goes on: auch im Landtag von #MeckPomm spaltet sich die #AfD-Fraktion. Alles nur wenige Stunden nach Bundestagswahl #…
  • RT @janfleischhauer: Die ungelöste Frage: 13 % für die AfD - wie konnten die Siegermächte, die doch laut Frau Weidel alles hier kontrollier…

hirschfeld-eddy-stiftung

Hirschfeld-Eddy-Stiftung / LSVD-Stiftung für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender