Die Welt erstrahlt in Regenbogenfarben – nur Berlin bleibt grau

Daniel Wesener, Landesvorsitzende der Berliner Grünen und ich wollen vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller wissen: Warum bleibt die Solidaritätsgeste nach dem gezielten Terroranschlag auf LGBTTIQ in Orlando aus?

Gerade von so einer vielfältigen, bunten, queeren Stadt wie Berlin, deren ehemaliger Bürgermeister mit den Worten „Ich bin schwul – und das ist auch gut so“ Geschichte geschrieben hat, erwarten und wünschen wir uns ein deutliches Zeichen der Solidarität und Anteilnahme.

Hier finden Sie den offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister (PDF).

Darüber berichtet auch der Tagesspiegel.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Statt Höcke soll Petry Partei verlassen. Der Dümmste müßte jetzt begriffen haben, was das an weiteren Rechtsruck bedeutet. #noafd #afd
  • RT @JoernPL: the show goes on: auch im Landtag von #MeckPomm spaltet sich die #AfD-Fraktion. Alles nur wenige Stunden nach Bundestagswahl #…
  • RT @janfleischhauer: Die ungelöste Frage: 13 % für die AfD - wie konnten die Siegermächte, die doch laut Frau Weidel alles hier kontrollier…

hirschfeld-eddy-stiftung

Hirschfeld-Eddy-Stiftung / LSVD-Stiftung für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender