Schockiert vom Sprengstoffanschlag auf eine Moschee in Dresden

Schockiert vom Sprengstoffanschlag auf eine Moschee in Dresden erklärt Volker Beck, Sprecher für Religion und Migration:

„Dieser Anschlag ist schockierend. Anschläge auf Gotteshäuser sind Anschläge auf die Demokratie und die Freiheit von uns allen. Wer Gotteshäuser anzündet, schreckt auch nicht davor zurück, Menschen zu töten. Da macht es keinen Untschied, ob das Ziel eine Moschee oder eine Kirche, eine Synagoge oder ein Tempel ist. Nun ist Solidarität gefordert. Wer solch eine Tat begeht, stellt sich außerhalb der demokratischen Gesellschaft. Die Muslime in Deutschland müssen wissen, dass wir an ihrer Seite stehen, wenn es um die Verteidigung ihrer Religionsfreiheit geht. Auch darum muss es in der Islamkonferenz gehen.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

hirschfeld-eddy-stiftung

Hirschfeld-Eddy-Stiftung / LSVD-Stiftung für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender