Koptische Familie aus Kirchenasyl abgeschoben

Gestern wurde eine koptische Familie von der Polizei aus dem Kirchenasyl der der Evangelischen Stadtmission in Ludwigshafen geräumt. Dazu erklärt Volker Beck, religionspolitischer Sprecher:

„Menschen mit der Polizei aus dem Kirchenasyl herauszuholen und abschieben ist nicht akzeptabel. Das Kirchenasyl gehört zur christlich-abendländischen Kulturgeschichte. Der Schutz von Fremden in einem heiligen Raum hat eine lange Tradition. Christliche Gemeinden, die Flüchtlinge aufnehmen kommen ihrem ureigenen Auftrag der Fürsorge nach. Dadurch werden nicht  staatliche Gesetze in Frage gestellt.

Ich erwarte, dass Mitglieder christlicher Parteien die Abschiebung aus dem Kirchenasyl verurteilen. Kirchen handeln im Sinne der Menschlichkeit.“

Zum Hintergrund:

http://www.rheinpfalz.de/nachrichten/titelseite/artikel/ludwigshafen-polizei-holt-fluechtlinge-aus-kirchenasyl/

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.