SPD muss jetzt handeln oder verspielt ihre Glaubwürdigkeit bei Ehe für alle

Volker Beck erklärt zu Maas Versprechungen zur Ehe für alle:

Der Juni ist der Monat der Entscheidung, nicht der September: Die SPD hat im Bundestagswahlkampf 2013 100 % Gleichberechtigung und die Ehe für alle versprochen. Das will Herr Maas 2017 einfach wiederholen. Und das wird ihm niemand abnehmen.

Die SPD muss  bis 30.6. ihren Mut sammeln und der Ehe für alle zur Mehrheit verhelfen statt mit der Union in Nibelungentreue die Entscheidung im Bundestag in verfassungswidriger Weise auf St. Nimmerlein zu vertagen.

Wenn die SPD sich nicht als ewiger Juniorpartner und Schoßhund der CDU präsentieren will, braucht sie jetzt mal Mumm. Sonst wird es auch nach der Bundestagswahl in der großen Koalition nichts werden. Das weiß Herr Maas auch, und Herr Schulz ahnt es.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

hirschfeld-eddy-stiftung

Hirschfeld-Eddy-Stiftung / LSVD-Stiftung für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender