Grüne fordern Aufklärung zu World Vision

Volker Beck hat heute folgende Schriftliche Frage an die Bundesregierung gerichtet:

„Wofür wurden in den letzten 10 Jahren die Mittel an World Vision zur Verwendung in Gaza jeweils tatsächlich eingesetzt (bitte nach Höhe der Mittel & Verwendung jeweils aufschlüsseln) und wie wird die Bundesregierung in Zukunft damit umgehen?“

Dazu erklärt Volker Beck: „Das Auswärtige Amt muss die Mittelvergabe und Mittel-Verwendung an World Vision dringend überprüfen. Es darf keine indirekte Unterstützung der Hamas aus deutschem Steuergeld geben.
Etwa 60 Prozent des Jahresbudgets für World Vision Gaza – jährlich 6,4 Millionen Euro – sollen angeblich an die islamistische Terrororganisation Hamas gegangen sein. Diese soll das Geld in militärische Projekte wie den Bau unterirdischer Tunnel sowie Waffenkäufe investiert haben.“

Hier finden Sie die Anfrage:

pdf icon 160805_SF-World-Vision.pdf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *